Seite wählen

Ballancer

PelviCenter by qrs

Die Lösung bei Inkontinenz, Rückenschmerzen, Libidoproblemen

Training für den Beckenboden und die gesamte Körpermitte

Beste Ergebnisse mit magnetischen Impulsen

Beckenboden-training mit dem Ballancer PelviCenter

Das Ballancer PelviCenter erzeugt mitels hochdosierter Impuls-Signale ein Magnetfeld, das in die Tiefe der Muskulatur im Beckenboden und der umliegende Rumpf- sowie Oberschenkel-Muskulatur vordringt. Dabei trifft es auf Nervenzellen der Muskelfasern. Die erreichten Muskeln beginnen jetzt – ohne Zutun der Patienten – mit rhythmischen Kontraktionen. Das Ergebnis der Therapei ist eine deutlich verbesserte Beckenbodenfunktion und eine nachweisliche Stärkung aller Muskeln des Core-Bereichs. Das Verfahren ist in mehr als 80 wissenschaftlichen Studien belegt, schmerzfrei und hat keine negativen Nebenwirkungen.

So funktioniert das Ballancer PelviCenter

Die vom Ballancer®PelviCenter verwendete Verfahrens-Familie wird rPMS (repetitive periphere Magnetstimulation) genannt. Das Ballancer®PelviCenter ist dabei das leistungsfähigste Gerät am Markt mit einer Ausgangsleistung von 3,3 Tesla. Dadurch beträgt die effektive Eindringtiefe bei 60% Leistung ca. 12 cm. Bei höheren Stufen steigt die Eindringtiefe des Wirkfeldes auf bis zu 17 cm an. Somit lassen sich auch adipöse Personen erfolgreich mit der Magnetstimulation behandeln.

So funktioniert das Ballancer PelviCenter

Die vom Ballancer®PelviCenter verwendete Verfahrens-Familie wird rPMS (repetitive periphere Magnetstimulation) genannt. Das Ballancer®PelviCenter ist dabei das leistungsfähigste Gerät am Markt mit einer Ausgangsleistung von 3,3 Tesla. Dadurch beträgt die effektive Eindringtiefe bei 60% Leistung ca. 12 cm. Bei höheren Stufen steigt die Eindringtiefe des Wirkfeldes auf bis zu 17 cm an. Somit lassen sich auch adipöse Personen erfolgreich mit der Magnetstimulation behandeln.

Therapie und Trainingsziele mit dem BALLANCER® PelviCenter by QRS

Inkontinenz

Ein schwacher Beckenboden ist eine der Hauptursachen für Inkontinenz – sowohl bei Frauen als auch bei Männern. Das Ballancer PelviCenter hat hier wissenschaftlich nachgewiesen Erfolgsquoten von bis zu 75%.

Rückenbeschwerden

Die Magnetstimulation kräftigt die Muskulatur der gesamten Körpermitte. Auch die untere Rückenmuskulatur wird gestärkt, wodurch sich viele Rückenbeschwerden lindern lassen.

Aufbau Kernmuskulatur

Für viele Sportarten ist eine starke Rumpfmuskulatur entscheidend. Das PelviCenter ermöglich ein besonders effektives Training der gesamten Körpermitte. Auch Verspannungen und verklebteFaszien lassen sich lösen.

Schwangerschafts-rückbildung

Das BALLANCER® PelviCenter by QRS hilft Frauen besonders schonend und bequem bei der Schwangerschaftsrückbildung. Durch die hohe Intensität klingen typische Beschweren rasch ab.

Cellulite-Behandlung

Auch bei Cellulite-Behandlungen am Gesäß und den Oberschenkeln zeigen erste wissenschaftliche Studien erfreuliche Ergebnisse – bein einem ganz entspannten Training im Sitzen ohne Anstrengung.

Potenz- und Libidostörungen

Erektions- und Libidostörungen haben häufig ihren Ursprung in einem schwachen Beckenboden. Zudem zeigen Stuien, dass sich auch die sexuelle Performance junger Menschen durch die Magnetstimulation steigern lässt.

So läuft die Behandlung ab

Die Behandlung im Ballancer PelviCenter erfolg komplett bekleidet und ist absolut schmerzfrei. Die Patienten spüren, wie die Muskulatur arbeitet, müssen jedoch nichts aktiv machen. 

Das versteckte Leiden Inkontinenz

Auch wenn niemand so richtig darüber reden möchte: Inkontinenz ist wie Rückenschmerzen ein Volksleiden, aber auch eines der letzten Tabuthemen der Medizin. Aufgrund der hohen Dunkelziffer gehen Schätzungen von bis zu 9 Millionen Betroffenen in Deutschland aus. Eine häufige Ursache für Harninkontinenz ist ein schwacher Beckenboden – und dies lässt sich mit dem Ballancer®PelviCenter effektiv und bequem behandeln. Wissenschaftliche Studien auf höchstem Niveau bescheinigen dem Ballancer®PelviCenter by QRS beeindruckende Erfolgsraten von bis zu 75%. (Studien 1,2,3)

Abbildung: Das bis zur Maximalkraft einstellbare Wirkfeld stimuliert Muskel- nerven bzw. die motorischen Endplatten der gebündelten Nervenfasern

Magnetstimulation effektiver als natürliche Bewegung bei Inkontinenz

Das Ballancer® PelviCenter generiert eine hohe Anzahl von Muskelkontraktionen, sprich muskelanspannenden Bewegungen. Die Muskelkontraktionen sind willentlich nicht vom Menschen beeinflussbar, da das elektromagnetische Stimulationssignal die Ansteuerungssignale des zentralen Nervensystems überlagern.

Das passive Muskeltraining durch die Magnetstimulation ist nicht direkt vergleichbar mit einer aktiven Bewegung im abgestuften Verbund verschiedener Muskeln, doch gibt es hinsichtlich des Muskelwachstums kaum Unterschiede. Im Gegenteil; durch die hohe Anzahl andauernder Muskelkontraktionen und die kontinuierliche Zielgenauigkeit auf die Muskelschichten des Beckenbodens ist das neuromuskuläre passive Training effektiver als die aktive Bewegung.
(Studie 4)

Ganz einfach: BALLANCER® PelviCenter by QRS

R

Wirktiefe von bis zu 17 cm

R

Behandlung erfolgt bequem im Sitzen

R

Schon nach wenigen Anwendungen sind Erfolge spürbar

R

Behandlung dauert nur 20 Minuten

R

2-3 Behandlungen pro Woche

Technische Daten

Abmessungen Höhe x Breite x Tiefe: 182 cm x 134 cm x 173 cm
Leistungsaufnahme
: max. 1.265 Watt (VA)
Magnetische Intensität:
Ausgangsleistung: 3,3 Tesla (T)
Nennleistung: 2,4 Tesla (T)
Sitzfläche (Breite x Tiefe): 65cm x 58 cm
Belastungsgewicht: 200 kg
Zertifiziert: gem EWG 93742, TÜV SÜD

Das Ballancer PelviCenter Service-Paket

Wir lassen Sie nicht alleine mit dem Produkt. Gemeinsam mit Ihnen setzen wir ein nachhaltig erfolgreiches Konzept rund um das BALLANCER® PelviCenter um.

JETZT Beratungs-gespräch anfordern

15 + 11 =

Studie 1: Lim R, Liong ML, Leong WS et al (2015) Magnetic stimulation for stress urinary incontinence: study protocol for a randomized controlled trial. Trials 16:279. https://doi.org/10.1186/s13063-015-0803-1

Studie 2: Lim R, Liong ML, Leong WS, Karim Khan NA, Yuen KH (2017) Pulsed magnetic stimulation for stress urinary incontinence: 1-year followup results. J Urol 197(5):1302–1308. https://doi.org/10.1016/j.juro.2016.11.091

Studie 3: Peng L, Zeng X, Shen H et al (2019) Magnetic stimulation for female patients with stress urinary incontinence, a meta-analysis of studies with short-term follow-up. Medicine 98:19

Studie 4: Penka G, Pylypiw T (2009) Elektromagnetische Stimulation der menschlichen Muskulatur. Universität der Bundeswehr, München Neubiberg (Studienauftrag Prof. Dr. Fischer AG/QRS International AG, Liechtenstein)